Für Mensch und Natur

Willkommen beim NABU Siegen-Wittgenstein

 

Hier finden Sie viele Informationen rund um Natur und Umwelt, unseren Veranstaltungskalender sowie einen Überblick über unsere Ziele und Aktivitäten im Artikel „Wir im NABU“. 

 

Wir freuen uns über Menschen, die sich im Naturschutz engagieren möchten - Sie finden Informationen unter "Mitmachen"!


Werbeaktion erfolgreich abgeschlossen

Ei Teil des Team der NABU-Mitarbeiter, die im Kreisgebiet unterwegs waren.

 

 

Sieben Wochen lang, von Ende Juli bis Mitte September, waren junge Mitarbeiter des NABU unterwegs, um Interesse am Naturschutz zu wecken, über die Arbeit des NABU zu informieren und um neue Mitglieder zu gewinnen. Über 850 Personen haben sich in dieser Zeit entschieden, dem NABU als Mitglied beizutreten und ggf. auch selber aktiv die Naturschutzarbeit des Verbandes zu unterstützen.

 

Alle neuen Mitglieder heißen wir im NABU herzlich willkommen!

 

 

Foto: NABU


Vielfältige Aktivitäten im NABU SiWi

Zur Mitgliederversammlung des NABU (Naturschutzbund) Kreisverband Siegen-Wittgenstein am 05.04.19 begrüßte Helga Düben, 1. Vorsitzende des Vereins, die Mitglieder und Gäste.

 

Die Aktiven, die sich auch im Jahr 2018 mit zahlreichen Aktivitäten in den verschiedenen Städten und Gemeinden des Kreises engagiert haben, machen den Verband stark. Dies zeigte wieder einmal der umfangreiche Jahresbericht, in dem Michael Düben, Naturschutzreferent, anschaulich anhand von Fotos die Arbeit des größten Naturschutzverbandes vor Ort darstellte. Weiterlesen


Das 90.000ste Mitglied im NABU NRW kommt aus Siegen-Wittgenstein

Berhard Kamp (r., Geschäftsführer NABU NRW), Michael Düben und Eva Lisges (beide NABU Siegen-Wittgenstein) heißen Robin Lückert (2. v.l.) als 90.000 Mitglied im NABU-Landesverband herzlich willkommen. Foto: Birgit Königs

Bernhard Kamp (r., Geschäftsführer des NABU NRW), Michael Düben und Eva Lisges (beide NABU Siegen-Wittgenstein) heißen Robin Lückert (2. v.l.) als 90.000stes Mitglied im NABU Landesverband herzlich willkommen.

Foto: Birgit Königs

 

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung des NABU NRW.