NABU Siegen-Wittgenstein mit Info-Stand am NRW-Tag in Siegen

„Der lebt ja – der muss echt sein“.

Sylvia Löhrmann, die neue Schulministerin von NRW und Vorsitzende der Bündnis 90/Die Grünen NRW, hatte extra den weiten Weg vom Bahnhof bis zur Marburger Straße zurückgelegt, um unseren NABU-Stand zu besuchen. Nun stand sie vor unserem Schnarchbären, Ursus dormicus, ssp schnorchus, der friedlich im Stroh lag und gleichmäßig atmete.


Normalerweise ist unser 2. Vorsitzender, Thomas Müsse, eine sehr glaubhafte Persönlichkeit; allerdings musste er viel Mühe darauf verwenden, die Ministerin zu überzeugen, dass wir vom NABU niemals ein lebendes Tier dem Trubel des NRW-Tages aussetzen würden.


Wir hatten das Fellbündel mit Elektromotor mitgebracht, um unsere vielen Besucher auf die Probleme des weltweiten Artensterbens aufmerksam zu machen. So zeigte auch unsere kleine Ausstellung, was wir hier in Siegen-Wittgenstein zum Erhalt der Biologischen Vielfalt unternehmen. Neben interessantem Infomaterial konnten die Besucher ihr Wissen über heimische Pflanzen an einem wunderschönen Wiesenstrauch vertiefen. Unterstützt wurde der NABU-Kreisverband am Sonntag von Gitta Richter vom Landesverband. Sie konnte einige neue NABU-Mitglieder am Stand begrüßen.


Bedanken möchten wir uns herzlich bei all den vielen Helfern, die diesen gelungenen Auftritt am NRW-Tag ermöglicht haben.


Helga und Michael Düben, September 2010

Vogel des jahres 2017

Foto: Tom Dove
Foto: Tom Dove

Der Waldkauz

Lautlos durch die Nacht

Mehr Infos

Hier können Sie die aktuelle Natur und Umwelt herunterladen.

Natur und Umwelt 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Machen Sie uns stark

Die Liste von Ansprechpartnern für verletzte und gefährdete Tiere im Kreis Siegen-Wittgenstein herunterladen

Ansprechpartner für verletzte Tiere
AnsprechpartnerVerletzteTiere_SiWi_2016_
Adobe Acrobat Dokument 372.6 KB

Partner von

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr