NABU-Ortsgruppe Siegen


Im Mai 2008 haben sich einige Interessierte im NABU-Büro in der Siegener Oberstadt zusammengefunden, um die Ortsgruppe in Siegen wiederzubeleben. Seit dem treffen sich regelmäßig einmal im Monat etwa ein Dutzend Personen, um sich für die Natur und den Naturschutz in und um Siegen einzusetzen und um Neues aus der heimischen Natur und über deren Schutz zu erfahren. Natürlich kommen auch der Austausch untereinander und die Geselligkeit nicht zu kurz. Informationen über Aktionen und Projekte des NABU werden hier weitergegeben.

In der Regel haben die Treffen jeweils einen thematischen Schwerpunkt. So gab es im Rahmen der Ortsgruppentreffen beispielsweise interessante Vorträge über die faszinierende Lebensweise der Hautflügler (Bienen, Wespen, Ameisen) und über neue Forschungen zum Kuckuck, dem Vogel des Jahres 2008. Es wurde berichtet über heimische Fledermäuse und Schutzmaßnahmen sowie über den Rechtsstreit des NABU bezüglich des Baugebietes „Giersberg Ost“, wo geschützte Magerwiesen überbaut werden sollten. Als Einstimmung auf eine geplante Exkursion wurden Bilder gezeigt aus der Nationalpark-Region Kellerwald-Edersee, die sich angrenzend an unser Kreisgebiet in Hessen befindet.

Auch der praktische Naturschutz kommt nicht zu kurz. So finden im Winterhalbjahr regelmäßig Einsatze auf der Trupbacher Heide statt, wo vor allem aufkommende Birken zum Erhalt der schützenswerten Heide entfernt werden.

Mit einigen Mitgliedern der Siegener Ortsgruppe hat sich schon bald eine eigene Umweltpädagogik-AG gegründet, die im Frühjahr 2009 eine Kindergruppe in Siegen gegründet hat.

Interessierte sind zu den Ortsgruppentreffen herzlich eingeladen. Die Gruppe trifft sich an jedem 4. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr im Heimathaus in Siegen-Bürbach, Obere Dorfstraße 32. Egal, ob Sie bereits über Kenntnisse über die heimische Natur und den Naturschutz verfügen oder nicht, wenn Ihnen die heimische Natur am Herzen liegt oder Sie einfach mal neugierig sind, Sie sind uns herzlich willkommen!

Kontakt: Eva Lisges , Tel.: 02753 / 599001


Eva Lisges

März 2009, aktualisiert Januar 2015