Jahresberichte

des NABU Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein

 

Die Jahresberichte geben einen guten Überblick über die wichtigsten Themen, die den NABU im entsprechenden Jahr beschäftigt haben, sowie über das Engagement seiner Mitglieder.

Die Berichte werden bei der Jahreshauptversammlung des NABU Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein vorgestellt, sie sind Rechenschaftsberichte des Vorstandes gegenüber seinen Mitgliedern.

 

Jahresbericht 2019 

Jahresbericht 2018

Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2016 

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2014 

Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2012

Jahresbericht 2011

Jahresbericht 2010

Jahresbericht 2009

Jahresbericht 2008

 

 

Führungswechsel beim NABU SiWi

Der neue Vorstand des NABU Siegen-Wittgenstein: (v.l.n.r.) Thomas Müsse (2. Vor-

sitzender), Matthias Mennekes (Naturschutzreferent), Jens Lehmann (Geschäftsführer),

Prof.in Dr. Klaudia Witte (1. Vorsitzende), Manfred Semper (Kassenwart).

Foto: Wolfgang Lückert

 

Auf der letzten Mitgliederversammlung des NABU Siegen-Wittgensteins am 21.8.2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die bisherige erste Vorsitzende Helga Düben stand zur Wahl nicht mehr zur Verfügung. Helga Düben hat sich 20 Jahre lang für den Natur- und Artenschutz sowie für den Biotop- und Umweltschutz engagiert und kuragiert kreisweit eingesetzt. Mit Helga Düben hatte der Naturschutz in Siegen-Wittgenstein eine gewichtige Stimme.

 

Als neue erste Vorsitzende wurde Prof.in Dr. Klaudia Witte gewählt. Klaudia Witte forscht und lehrt seit 2006 an der Universität Siegen und leitet die Abteilung Organismische Biologie am Institut für Biologie der Uni Siegen.

 

Als 2. Vorsitzender wurde Thomas Müsse wiedergewählt, ebenso Jens Lehmann als Geschäftsführer und Manfred Semper als Kassenwart. Neu im Vorstandsteam ist Matthias Mennekes. Er übernimmt das Amt des Naturschutzreferenten von Michael Düben, der sich in den letzten Jahren gemeinsam mit seiner Frau für den Naturschutz vor Ort mit großem Einsatz stark gemacht hat. Als Revierförster und Mitarbeiter von Wald und Holz bringt Matthias Mennekes umfassende Kompetenzen für das vielschichtige Thema Wald ein.

 

Im Jahresbericht wurden die beeindruckenden und vielseitigen Aktionen der engagierten Mitglieder vorgestellt. Zurzeit unterstützen die Mitglieder des NABU Siegen-Wittgenstein die „Volksinitiative Artenvielfalt“, die NABU, BUND und LNU auf Landesebene gemeinsam auf den Weg gebracht haben. Hierzu sammeln sie Unterschriften der Bürgerinnen und Bürger, denen die Erhaltung der heimischen Natur ein Anliegen ist. Kommen NRW-weit mehr als 66.000 Unterschriften zusammen, müssen sich die Landtagsabgeordneten mit den acht Forderung gegen den Artenschwund auseinandersetzen. Der NABU-SIWI bittet um Unterstützung. Jeder kann mitmachen. Weitere Infos unter WWW.ARTENVIELFALT-NRW.DE.

 

Pressemitteilung des NABU Siegen-Wittgenstein, 25.08.20